Enseten

Mich haben immer schon die Bilder von den fast haushohen Enseten Maurellis fasziniert. 

Im Sommer 2009 war es soweit, ich konnte meine erste Ensete käuflich erwerben. Nach zwei Monaten musste ich sie wegen dem rasanten Wachstum das erste Mal umtopfen.

Ein großer Terracotta-Topf reichte ....

Die Überwinterung im ersten Jahr war einfach. Ich stellte sie in die kühle Garage. 

Robert meinte wir sollten sie im nächsten Jahr über den Sommer auspflanzen - was wir auch im April 2010 taten. 


Jede Woche eine handvoll Blaukorn und sie entwickelte sich trotz verregnetem Sommer bestens und hatte im Herbst eine stattliche Größe von ca. 2,20m.


Im Herbst gins wieder in das Winterquartier - diesesmal musste ich schon das Messer ansetzen, damit sie stehend in die Garage passt.

Robert durfte die Kleine wieder ausgraben. Zum Glück braucht man nur wenige Wurzeln an der Pflanze lassen, somit musste er sich nicht ganz so schinden. Wir haben sie in einen großen Terracotta-Topf gestellt und die Wurzeln mit etwas Sand abgedeckt.


Neues Jahr - neues Spiel! 

April 2011


Juli 2011 - kurz vor einem Gewitter


September 2011 - schnippschnapp alle Blätter ab ... und so werden aus 3,60 m wieder 1,70m